vendredi 7 février 2014
Lektion Lebenskunde – Tagesspiegel (06.02.2014)

Die Umgebung ist in diesem Teil von Siemensstadt ist trist. Aber mittendrin: Leben. Unsere Autorin bringt Flüchtlingen Deutsch bei. Und wie fühlt sich das an? Ein Erfahrungsbericht. Von Elisa Kremerskothen Mehr…


mercredi 8 janvier 2014
Das Landgericht hat die Klage der Gierso gegen den Flüchtlingsrat Berlin zurückgewiesen.

Aktualisierung (09.01.2014): Das Urteil im Wortlaut

Am Mittwoch, 08.01.2014, fand vor dem Landgericht Berlin die Verhandlung über einen Antrag der Gierso Boardinghouse GmbH Berlin statt, dem Flüchtlingsrat Berlin per einstweiliger Verfügung Kritik an den Gierso-Unterkünften für Asylsuchende zu verbieten. Die Verhandlung wurde extra in einen größeren Gerichtsaal verlegt, damit die vielen anwesenden UnterstützerInnen des Flüchtlingsrates Platz hatten.

Am frühen Abend wurde bekannt: Das Landgericht hat die Klage der Gierso zurückgewiesen. Die Urteilsbegründung sowie eine Stellungnahme des Flüchtlingsrats folgen in den nächsten Tagen.


lundi 6 janvier 2014
PM: Privater Heimbetreiber Gierso will dem Flüchtlingsrat Kritik an personellen Mängeln in Asylunterkünften verbieten lassen

Aktualisierung (09.01.2014): Das Urteil im Wortlaut

Presseinformation des Flüchtlingsrates Berlin

Am kommenden Mittwoch beschäftigt sich das Landgericht Berlin mit dem Antrag der Gierso Boardinghouse GmbH Berlin, dem Flüchtlingsrat Berlin per einstweiliger Verfügung Kritik an den Gierso-Unterkünften für Asylsuchende zu verbieten.

Landgericht Berlin, Tegeler Weg 17-21, Berlin-Charlottenburg, S/U-Bahn Jungfernheide
Öffentliche Verhandlung am 8.1.2014 um 14 Uhr, Raum Altbau I/113
UnterstützerInnen und Presse sind willkommen, bitte pünktlich erscheinen! Mehr…


mercredi 18 décembre 2013
PM: Privater Wohnheimbetreiber Gierso versucht, Berliner Flüchtlingsrat politisch mundtot zu machen

Gemeinsame Pressemitteilung von
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
www.bildungswerk-boell.de,
Flüchtlingsrat Berlin e.V.
www.fluechtlingsrat-berlin.de,
Initiative Neue Nachbarschaft Moabit
http://neuenachbarschaft.wordpress.com,
Initiative Moabit hilft
www.facebook.com/groups/moabithilft,
Initiative Willkommen im Westend
www.willkommen-im-westend.de,
Multitude e.V.
www.multitude-berlin.de
Mehr…


vendredi 22 novembre 2013
»Nur Befehle geben« – Jungle World (21.11.2013)

Die Initiative Multitude e. V. hat fast ein Jahr lang Deutschkurse für die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft im Berliner Stadtteil Grünau angeboten. Die Firma PeWoBe, die das Heim betreibt, hat dem Verein jedoch mittlerweile untersagt, die Kurse weiterzuführen. Ein Heimbewohner, der anonym bleiben will, hat mit der Jungle World gesprochen. Von Peter Nowak Mehr…


jeudi 21 novembre 2013
Deutsch lernen schwer gemacht – taz.de (20.11.2013)

Eine Initiative, die Deutschkurse anbietet, darf das in der Notunterkunft in Grünau nicht mehr tun. Von Peter Nowak

Fast ein Jahr lang hat der Verein Multitude einen regelmäßigen Deutschkurs für die BewohnerInnen der Flüchtlingsnotunterkunft in Grünau organisiert. Damit ist es vorbei: Vor einigen Wochen untersagte die Heimleitung dem Verein diese ehrenamtliche Tätigkeit. Mehr…


samedi 16 novembre 2013
Das unkontrollierte Geschäft mit den Flüchtlingen – Abendschau und rbb-online (15.11.2013)

32 Asylbewerberunterkünfte gibt es in Berlin, aber sie reichen angesichts steigender Flüchtlingszahlen längst nicht mehr aus. Das Land sucht deshalb neue Unterkünfte privater Immobilienbetreiber. Doch nach Informationen des rbb kontrolliert es dabei bisher kaum, ob diese die zugesicherten Wohnbedingungen auch erfüllen. An einer Notunterkunft in Grünau hat es deswegen Kritik gegeben. Von Adrian Bartocha und Olaf Sundermeyer

Abendschau | 15.11.2013 | Beitrag von Adrian Bartocha und Olaf Sundermeyer
Mehr…


mardi 12 novembre 2013
Unterrichten untersagt – Neues Deutschland (11.11.2013)

Der Betreiber der Flüchtlingsunterkunft Grünau verbietet ehrenamtliche Deutschkurse

Die Initiative Multitude e.V. bietet kostenlosen Deutschunterricht in Flüchlingsheimen an. Nachdem sie in Grünau auf Missstände in der Unterkunft hingewiesen hatte, darf sie das dort jetzt nicht mehr. Von Malene Gürgen Mehr…


mardi 5 novembre 2013
Für eine menschenwürdige Unterbringung! Missstände in der Notunterkunft Grünau beseitigen!

Das Netzwerk Refugees Welcome Treptow-Köpenick hat einen Offenen Brief an Sozialsenator Czaja, LAGeSo Präsident Allert, PeWoBe Chef Penz, Bezirksbürgermeister Igel und die Fraktionen in Abgeordnetenhaus und BVV gerichtet, in dem es dazu auffordert, um über Missstände in der Notunterkunft in Grünau zu informieren.

Der Offene Brief als pdf-Datei. Mehr…


mardi 22 octobre 2013
PM: Notunterkunft in Berlin-Grünau wirft Deutschkurs für Geflüchtete raus

Gemeinsame Pressemitteilung von InteraXion, Multitude e.V. und dem Flüchtlingsrat Berlin e.V. vom 22. Oktober 2013:

Ehrenamtliches Engagement scheint in der Erst- und Notaufnahme für Asylsuchende in Berlin-Grünau unerwünscht. Die PeWoBe (Professionelle Wohn- und Betreuungsgesellschaft mbH) hat als Betreiberfirma der Unterkunft dem Deutschkurs-Angebot des Vereins Multitude e.V. ein schnelles Ende bereitet. Mehr…