Sonntag, der 14. Februar 2016
Offener Brief der ehrenamtlichen Berliner Unterstützergruppen angesichts der Situation der Geflüchteten in unserer Stadt

Gemeinsam mit einigen anderen Berliner Initiativen ruft Multitude in einem offenen Brief die Verantwortlichen der Berliner Regierung und Behörden dazu auf, ihrer Aufgabe nachzukommen und menschenwürdige Standards in der Versorgung von Geflüchteten in Berlin her- und sicherzustellen. Was genau dafür notwendig ist, wird in dem Brief dargelegt. Mehr…


Samstag, der 26. September 2015
Vermittlung geflüchteter Personen

Wir vermitteln generell keine Geflüchteten für Interviews, Fotoshootings, Kunstprojekte oder ähnliche Anliegen. Stattdessen möchten wir darauf hinweisen, dass es verschiedene selbstorganisierte Gruppen von Geflüchteten gibt, die in solchen Fällen direkt kontaktiert werden können.


Freitag, der 31. Oktober 2014
Geplante Räumung der Gerhart Hauptmann-Schule in Kreuzberg: Wir stellen uns quer!

Ein breites Bündnis von NachbarInnen, KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen ruft zum zivilen Ungehorsam gegen die Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule auf. Multitude e.V. schließt sich diesem Aufruf an. Mehr…


Donnerstag, der 5. Juni 2014
PM: Gemeinsame Erklärung an “Stadt und Land”

*See english version below*

Gemeinsame Erklärung von der AG Wohnungen statt Lager / Multitude e.V., dem Asylstrike Berlin §23 Oranienplatz, dem Bündnis gegen Lager Berlin/Brandenburg, dem Bündnis gegen Rassismus, dem Bündnis Zwangsräumung verhindern, der Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant_innen – KuB, der Stadtteil-Initiative Café Reiche, der Stadtteilinitiative 44_rund um die Hermannstraße, dem Migrationsrat Berlin-Brandenburg e.V. und der Wrangelkiezinitiative gegen steigende Mieten und Verdrängung. Mehr…


Mittwoch, der 14. Mai 2014
Weltkarte neben Verben – Die Kirche (11. Mai 2014)

Ehrenamtliche der Vereine “Multitude” und “Asyl in der Kirche” geben Flüchtlingen Deutschunterricht. Von Luisa Meyer

Weltkarte-neben-Verben_Die_Kirche


Donnerstag, der 6. März 2014
Multitude Porträt – Xen.on TV (05.03.2014)


Freitag, der 7. Februar 2014
Lektion Lebenskunde – Tagesspiegel (06.02.2014)

Die Umgebung ist in diesem Teil von Siemensstadt ist trist. Aber mittendrin: Leben. Unsere Autorin bringt Flüchtlingen Deutsch bei. Und wie fühlt sich das an? Ein Erfahrungsbericht. Von Elisa Kremerskothen Mehr…


Montag, der 6. Januar 2014
PM: Privater Heimbetreiber Gierso will dem Flüchtlingsrat Kritik an personellen Mängeln in Asylunterkünften verbieten lassen

Aktualisierung (09.01.2014): Das Urteil im Wortlaut

Presseinformation des Flüchtlingsrates Berlin

Am kommenden Mittwoch beschäftigt sich das Landgericht Berlin mit dem Antrag der Gierso Boardinghouse GmbH Berlin, dem Flüchtlingsrat Berlin per einstweiliger Verfügung Kritik an den Gierso-Unterkünften für Asylsuchende zu verbieten.

Landgericht Berlin, Tegeler Weg 17-21, Berlin-Charlottenburg, S/U-Bahn Jungfernheide
Öffentliche Verhandlung am 8.1.2014 um 14 Uhr, Raum Altbau I/113
UnterstützerInnen und Presse sind willkommen, bitte pünktlich erscheinen! Mehr…


Mittwoch, der 18. Dezember 2013
PM: Privater Wohnheimbetreiber Gierso versucht, Berliner Flüchtlingsrat politisch mundtot zu machen

Gemeinsame Pressemitteilung von
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
www.bildungswerk-boell.de,
Flüchtlingsrat Berlin e.V.
www.fluechtlingsrat-berlin.de,
Initiative Neue Nachbarschaft Moabit
http://neuenachbarschaft.wordpress.com,
Initiative Moabit hilft
www.facebook.com/groups/moabithilft,
Initiative Willkommen im Westend
www.willkommen-im-westend.de,
Multitude e.V.
www.multitude-berlin.de
Mehr…


Freitag, der 22. November 2013
»Nur Befehle geben« – Jungle World (21.11.2013)

Die Initiative Multitude e. V. hat fast ein Jahr lang Deutschkurse für die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft im Berliner Stadtteil Grünau angeboten. Die Firma PeWoBe, die das Heim betreibt, hat dem Verein jedoch mittlerweile untersagt, die Kurse weiterzuführen. Ein Heimbewohner, der anonym bleiben will, hat mit der Jungle World gesprochen. Von Peter Nowak Mehr…